Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wirekatzenzufluchtflinsbach.deDer Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich.Session
cmnstrkatzenzufluchtflinsbach.deSpeichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies.1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken.1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren1 Tag

Lissi

Mini-Leopard auf der Suche nach einem neuen Revier
Pfad_9-2 Created with Sketch.

Steckbrief

  • 15.11.2020
  • weiblich
  • Wohnungshaltung
  • Zu Zweitkatze dazu
Jetzt anfragen

Meine Geschichte

Ihr werdet es kaum glauben, aber meine Geschwister wollten mich nicht mehr bei sich haben! Klingt furchtbar? War es auch und ich habe ganz furchtbar darunter gelitten. Wir waren zu Dritt und unsere Dosenöffnerin konnte sich nicht erklären, warum mein Bruder sich plötzlich so an mir gestört hat. Am Ende war es so schlimm, dass ich alleine in einem Zimmer gelebt habe, nur für mich. Wenn ich dann mal durch die Tür geflitzt und meinen Geschwistern begegnet bin, gab es direkt Ärger. Dabei wollte ich nur sehen, ob es ihnen gutgeht. Deswegen hat meine Dosenöffnerin mich am Ende schweren Herzens in die Katzenzuflucht gebracht und darum gebeten ein neues Für-Immer-Zuhause für mich zu finden. Auf den Bildern sehe ich vllt noch nicht so fotogen aus, das liegt aber daran, dass ich mich etwas schwergetan habe mich hier einzufinden. Ich hab solche Angst gehabt, dass es wieder Ärger mit anderen Fellnase gibt, dass ich mich erstmal verkrümelt habe. Aber die Helfer hier wissen wie man mit mir umgehen muss. Ich bekomme trotz meines Brummelns ganz viele Streicheleinheiten und das tut richtig gut. Ihr seht, ich brauche noch ein bißchen Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten, aber mit viel Liebe, Geduld und einer lieben Zweitkatze wird das ganz sicher ganz schnell gehen. Habt ihr noch ein Plätzchen für mich frei? Dann kommt vorbei und lernt mich kennen. Ich freu mich auf euch! Eure Lissi

P.S.: Wenn ich zu euch ziehen darf, dann braucht ihr euch um nichts mehr kümmern, denn dann bin ich schon zur Kastration und Impfung beim Doc gewesen. Gechippt bin ich dann auch schon! Weil ich aber eine reinrassige Bengale bin, sind die Vermittlungsgebühren bei mir leider etwas anders als bei den anderen. Die 400€, die ihr für mich abgeben müsst, kommen gut an, denn - so haben sie mir hier gesagt - jeder Cent wird dafür verwendet die Kosten zu decken, die ich und die vielen anderen hilf- und heimatlosen Fellnasen verursachen.

Bildergalerie & Updates

Sobald ich ein wenig besser drauf bin, kriegt die Fotografin bestimmt auch ein paar bessere Bilder von mir!

Unterstützt durch