Leila

zurück zur Übersicht

210704 Leila thumb 160 mitName

* ca. März 2015, als Einzelkatze mit (idealerweise) gesicherten Garten/Balkon, z.Z. auf Pflege in Epfenbach 

Geschichte: *** UPDATE 02.09.21 ****

Eigentlich hätte ich in ein neues Zuhause umziehen sollen, aber irgendwie ist niemand gekommen, um mich abzuholen :( Nun sitze ich immer bei Pflegemama Iris und warte auf einen neuen Dosenöffner. Wollt ihr mich nicht vielleicht kennenlernen?

-----------------------------

Hallo ihr Lieben... Ich bin Leila, aber eigentlich hieß ich ja Lovi 🙄 - meine Pflegemama fand den Namen aber so doof, dass sie mich kurzerhand umgetauft hat. Und Leila klingt auch viel besser, oder was meint ihr? Vor einigen Wochen kam ich in die Katzenzuflucht, wo ich den ganzen Tag nur gejammert habe, denn es ging mir nicht wirklich gut. So vieles musste ich wegstecken, denn das Leben hat es nicht immer gut mit mir gemeint. Ich kam mit ein paar Schönheitsfehler, die man auf den Bildern leider auch sehen kann, auf die Welt 😔 so bin ich etwa auf einem Auge blind und mein linkes Vorderbeinchen ist kürzer als das andere. Mir fehlt dort auch einer der beiden Unterarmknochen, weswegen mir als junge Katze eine Platte an dem vorhandenen Knochen angebracht und leider dort belassen wurde, bis ich dann mit 6 Jahren nach Flinsbach kam. Dort angekommen, brachte mich Jürgen - der Chef in der Kazu 😃 - erstmal zum Tierarzt. Dem Tierarzt fehlten die Worte, wie man mir diese Tortour hat antun und die Platte dort einfach jahrelang belassen konnte - denn sie kam schon durch die Haut. Also entfernte man die Platte und ich durfte auf meine Pflegestelle umziehen 😃 alles ging langsam bergauf aber das, was ich bisher alles erleben musste, angefangen vom Verlassen meines alten Zuhauses, über das Trennen von meinem liebgewonnen Kumpel, den ich in meinem alten Zuhause noch hatte und der OP, wurde es meinem Körper einfach zuviel 😞 Ich wurde schwer krank und wollte nichts mehr fressen. Ich konnte einfach nicht mehr... Es kam wie es kommen musste und man brachte mich in die Tierklinik. Dort brauchte man dann auch ein paar Tage, bis man herausfand was mir fehlte... Ich hatte einen schlimmen Atemwegsinfekt, so dass ich viele Medikamente nehmen musste. Ihr glaubt gar nicht wie ich mich gefreut hab, als ich wieder Heim durfte 🥰 ich musste 4 mal am Tag inhalieren, dazu Antibiotika, Schleimlöser und und und - aber das war alles nicht schlimm, denn die Hauptsache war, dass ich wieder bei Pflegemama Iris sein durfte 😍 inzwischen fresse ich wieder wie die Raupe Nimmersatt 😄 es geht mir richtig gut und jetzt kommt ihr dran .... ich suche ein Für-immer-Zuhause. Ich bin eine OKH, d.h. Orientalisch Kurzhaar, manche nennen mich deswegen auch Fledermaus 🙄 ich brauche einen Menschen, der es liebt, dass ich ihr (am liebsten wäre mir eine Frau 🤷) den ganzen Tag hinterherlaufe und immer bei ihr sein möchte. Ich bin so voller Sorge wieder irgendwie abgeschoben zu werden und da ich sehr darauf bedacht bin die Nr 1 bei meiner Mama zu sein, wäre es klasse, wenn ich evtl. als Einzelkatze mit vielleicht einem kleinen gesicherten Balkon bei euch einziehen könnte?! Ihr könnt mich sehr gerne besuchen kommen, ich freue mich auf euch. Ganz liebe Grüße euere Leila

Bildergalerie (um das autom. Abspielen zu unterbrechen, einfach den Mauszeiger über das Bild ziehen):

  • 210615-Lovi-1-web
  • 210615-Lovi-2-web
  • 210615-Lovi-3-web
  • 210704-Leila-1-web
  • 210704-Leila-2-web

zurück zur Übersicht